Welcome Aboard

Hast du Angst vor dem digitalen Wandel? Und wenn nicht Angst, dann wenigstens Zweifel, dass die aktuellen Entwicklungen in die richtige Richtung gehen? Oder betrifft dich das ganze Thema nicht, weil du ja auch [nichts zu verbergen] hast?

Ich möchte zeigen und dokumentieren, wie der digitale Wandel positiv zum Nutzen aller Beteiligten gestaltet werden kann. Die dazugehörenden Konzepte wurden im Rahmen von verschiedenen Diplomarbeiten erarbeitet. Diese werden ergänzt mit meinen Erfahrungen mit der Gemeinschaftslösung HITOBITO sowie weiteren beruflichen Tätigkeiten in der Informationstechnologie.

Aus aktuellem Anlass stelle ich eine Verbindung zum Wahlprogramm der Piratenpartei her. Sie stehen unter anderem für Selbstbestimmung im Informationszeitalter ein. Werte wie Transparenz, Vertrauen, Partizipation und Unabhängigkeit sind in der Software-Entwicklung wie auch in der Politik Grundlagen für das Gelingen eines Vorhabens.

Neue Formen der Zusammenarbeit und auch Open Source Software sind heute in den grössten Schweizer Unternehmen weit verbreitet. Open Source Software wird meistens nur im IT-Infrastrukturbereich angewendet. Es fehlen aber Ansätze für Gemeinschaftslösungen auf der Basis freier Software, damit die Konzepte von NewWork richtig zum tragen kommen. Das Gleiche gilt auch für die öffentliche Verwaltung. Von der Anwendung neuer Konzepte profitieren dabei nicht nur die jeweiligen Organisationen, sondern auch wir als Benutzer und Steuerzahler.

[“The winner takes it all”] ist ein weit verbreitetes Motto unter den heute dominierenden IT-Konzernen. Die Abhängigkeiten, welche dieses Modell mit sich bringt, spüren Medienschaffende und Kommunikationsfachleute schon heute. Aber wo und wie anfangen? Aus der Politik kommen keine Lösungen. Die Kunden sind ebenso ratlos wie die Fachleute. Man macht halt mit.

Dabei geht oft vergessen (oder ist gar nicht bekannt), dass Digitalisierung neue, eigene [Spielregeln] mit sich bringt. Und dass Digitalisierung uns Benutzern dienen sollte und nicht umgekehrt. Die Piratenpartei setzt sich für die Wahrung unserer Grundrechte im Informationszeitalter ein. Dazu gehört für mich auch freie Software. Dass dies durchaus Sinn macht, versuche ich hier aufzuzeigen.

Die Inhalte auf dieser Website stellen meine persönliche und frei formulierte Sicht der Dinge dar. Fragen, Anregungen und Kritik nehme ich gerne entgegen und werden den Verlauf des Blogs bestimmen.


Ich verwende übrigens keine Cookies.